CoLearnET

KOOPERATIVES LERNEN MIT DIGITALEN MEDIEN IN DER ENERGIETECHNIK

Projektbeschreibung

Mit CoLearnET entsteht ein Wissens-, Kollaborations- u. Transfernetzwerk für ca. 6.000 Unternehmen mit 56.000 Beschäftigten des Clusters Energietechnik Berlin-Brandenburg. Die Digitalisierung der Lern- und Arbeitswelt stellt an Unternehmen und Beschäftigte sowie auch an Bildungsdienstleister Anforderungen, die den Ausbau von IT-/Medienkompetenzen verlangen. Ziel von CoLearnET ist es, Kompetenzen für den Umgang mit digitalen Medien zu erweitern u. mithilfe digitaler Medien das Lernen in KMU und Bildungsunternehmen zu fördern.

Das WEITERBILDUNGSSYSTEM ENERGIETECHNIK ist Ausgangspunkt für die Entwicklung digitaler Lern- und Unterstützungsangebote u. Basis für den Wissens- und Technologie-transfer. CoLearnET unterstützt KMU u. Beschäftigte, die Energie- und Mobilitätswende mit digital gestützten Lernprozessen u. flankierenden Beratungsangeboten besser zu bewältigen. Die zu entwickelnden Angebote erleichtern Beschäftigten den Zugang zur Beruflichen Bildung. Hemmnisse/Barrieren werden durch die Verzahnung von Arbeiten u. Lernen überwunden.

Der kollaborative und prozessbegleitende Projektansatz sensibilisiert KMU für digitale Medien, nutzt Synergien des Netzwerks zur Entwicklung der Lern- und Beratungsangebote u. verankert durch Erprobungen neue Lernformen als Kultur in den Unternehmen. Ebenso erfolgt die Qualifizierung des Bildungspersonals u. eines Multiplikatoren-Netzwerkes. Für die Einrichtung einer Vernetzungs- /Transferstelle für das Cluster schafft CoLearnET die Basis.

Das Verbundvorhaben wird von den folgenden 7 Partnern realisiert:

 

Vereinigung für Betriebliche Bildungsforschung – Institut für Betriebliche Bildungsforschung (IBBF) - Konsortialführer

 

Ausbildungsverbund Teltow e. V. (AVT) – Bildungszentrum der IHK Potsdam

 

bfw –Unternehmen für Bildung GmbH, Berlin
bfw – Unternehmen für Bildung gGmbH, Erkrath

 

CQ Beratung+Bildung GmbH, Berlin

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

k.o.s GmbH, Berlin

Projektlogo:

Projektförderung:

Ansprechparterinnen:

Dr. Michael Steinhöfel, Projektleiter
Bitte Javascript aktivieren!
+49 30 762 39 23 02

Danielle Platzer, Projektassistentin
Bitte Javascript aktivieren!Bitte Javascript aktivieren!
+49 30 762 39 23 00

Newsletter abonnieren

Alle aktuellen Infos in ihrem Postfach.

Navigation