Neue Projekte im IBBF: Digitalisierung weiter im Fokus von Forschung und Entwicklung

Das IBBF hat mit Jahresbeginn zwei neue Projekte mit Bezug zur Digitalisierung gestartet. Im vom BMBF geförderten Verbundprojekt „CoLearnET“ entsteht ein Wissens-, Kollaborations- und Transfernetzwerk für das Cluster Energietechnik, das den Einsatz digitaler Medien in Bildungsprozessen von Unternehmen fördert und mit zielgenauen Angeboten unterstützt.

Das Projektkonsortium besteht aus dem Institut für Betriebliche Bildungsforschung (Konsortialführer), dem Ausbildungsverbund Teltow e. V.(AVT) – Bildungszentrum der IHK Potsdam, den zwei bfw-Unternehmen für Bildung aus Erkrath und Berlin, der CQ Beratung+Bildung GmbH, der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin sowie der k.o.s GmbH.

Die Verbundpartner arbeiten dabei jeweils an eigenständigen Themen, die dann im Netzwerk zusammengeführt und Unternehmen und Bildungsinstitutionen angeboten werden sollen. Das Projekt hat eine Laufzeit bis Ende 2021.

In dem vom Land Brandenburg geförderten Projekt „DIGISYS“ steht der Aufbau eines online-gestützten Konzeptlabors für Digitales Systemwissen im Mittelpunkt. Gemeinsam mit der CTM Fahrzeugbau GmbH, der Hüffermann Transportsysteme GmbH und dem aBB Automotive Berlin-Brandenburg werden Konzepte für die Kompetenzentwicklung im Kontext betrieblicher Digitalisierungsstrategien und -prozesse erarbeitet, erprobt und verallgemeinert.

Dr. Michael Steinhöfel

Geschäftsführer, Projektleiter

   +49 30 762 39 23 02
Bitte Javascript aktivieren!   Bitte Javascript aktivieren!

Newsletter abonnieren

Alle aktuellen Infos in ihrem Postfach.

Navigation